.

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie

Anästhesie in HNO, MKG und Augenklinik

Patienten und Leistungsspektrum

Die anästhesiologische Versorgung unserer chirurgischen Partnerdisziplinen ist durch eine Reihe von Herausforderungen und Besonderheiten gekennzeichnet:

  • HNO1Stimmlippenchirurgie in der Klinik für Hals-, Nasen- und OhrenheilkundeWeites Patientenspektrum vom ehemalig unreifen Neugeborenen bis hin zum multimorbiden, betagten Patienten
  • Unmittelbare Nähe bzw. Überscheidung von OP-Feld und Atemweg
  • Kinder mit komplexen Fehlbildungssyndromen
  • Häufiges Auftreten von erwartetem/ unerwartetem schwierigen Atemweg
  • Große Anzahl an Notfalleingriffen (Blutungen, Tracheotomien, Abszesse, Fremdkörper) aber auch elektive ästhetische Chirurgie
  • Bedeutende Anzahl traumatologischer Operationen entweder bei Monoverletzung des Gesichtsschädels oder im Rahmen der Primär- oder Sekundärversorgung von polytraumatisierten Patienten (Osteosynthesen, Weichteilrekonstruktionen, Etablierung eines definitiven Atemweges)
  • Komplexe Tumorchirurgie mit plastischer-rekonstruktiver Deckung
  • Höchstanspruchsvolle und spezialisierte Säuglings- und Kindernarkosen im Rahmen des operativen Stufenkonzepts zur Versorgung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, mit komplexen Larynx- und Tracheal-pathologien sowie zur Implantation von Choleaimplantaten (Cholea-Implantat Zentrum Leipzig)
  • Trachealchirurgische Eingriffe

Dafür steht uns eine modern ausgestattet Infrastruktur bestehend aus 7 Operationssäalen, einem Eingriffsraum, 2 Aufwachräumen und modernste Anästhesie- und Monitortechnik zur Verfügung. Zur optimalen Vorbereitung unserer Patienten sind Spezialanästhesiesprechstunden für unsere Patienten etabliert.

Lehrinhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Präoperative Evaluation von möglichen Atemwegsproblemen, Risikostratifizierung und Erstellung eines Behandlungsplanes zusammen mit den operativen Disziplinen beim Management des schwierigen Atemweges
  • Theoretische Wissensvermittlung und praktisches Training in der Handhabung verschiedener Techniken des Atemwegsmanagements (Fiberoptische Wachintubation, retromolare Fiberoptik nach Bonfils, Intubationslarynxsmasken, spezielle Laryngoskopie (McCoy-Spatel, Videolaryngoskop), Trachlight®, Jetkatheter etc.)
  • Durchführung von Eingriffen unter Einsatz der Jet-Ventilation
  • Durchführung von Narkosen zur lasergestützten Resektion von Atemwegspathologien
  • Kindernarkosen, insbesondere mit Eingriffen an oder in unmittelbarer Nähe der Atemwege
  • Technik der peribulbären Regionalanästhesie

Ausbildung und Lehrinhalte

Entsprechend der zentralen Bedeutung der hier vermittelten Lerninhalte für die tägliche Praxis eines Anästhesisten ist ein stufenweises Ausbildungskonzept etabliert. Beginnend mit Studentenblockpraktika über den gezielten Einsatz während des Praktischen Jahres in diesem Bereich bis hin zur täglichen praktisch-orientierten Ausbildung von Assistenzärzten in der Weiterbildung mit dem Ziel des Facharztes für Anästhesie.

Ein Workshop zur Vermittlung von Grundlagen und zum Einsatz erweiterter Techniken des Atemwegsmanagement befindet sich in der Konzeptionsphase.

Seitenanfang

telefon 0341-97-17700
icon-fax 0341-97-17709
anaesthesie@medizin.uni-leipzig.de 

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 - 19702 
stehen Ihnen die Ärzte unserer Intensivstation rund um die Uhr zur Verfügung.

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 - 17715 
stehen wir Ihnen bei Fragen zur Malignen Hyperthermie zur Verfügung (Montag - Freitag, 07:00 - 15:00).

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 19702 / 19706
stehen Ihnen die Ärzte unseres Hyperbarmedizinischen Zentrums rund um die Uhr zur Verfügung.

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen.

Wer sich an unserer Klinik bewerben möchte, findet hier wichtige Informationen.

Informationen zur Struktur der Facharztweiterbildung an unserer Klinik

ATLS-Kurstermine an unserer Klinik

Informationen Qualitätspolitik und  Qualitätsmanagement

Die Links zur begleitenden Befragung zur Notfallsanitäterausbildung

Login für Mitarbeiter der Klinik

.