.

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie

Kinderanästhesie

Die Arbeitsgruppe Kinderanästhesie beschäftigt sich mit verschiedenen aktuellen klinischen Fragestellungen aus dem gesamten Gebiet der Kinderanästhesiologie, sowie mit Untersuchungen im Rahmen von europäischen Multizenterstudien. Ein wichtiges Anliegen ist die Analyse und Reduktion perioperativer Komplikationen in verschiedenen Bereichen der Kinderanästhesie. In unseren aktuellen Projekten werden folgende Fragestellungen bearbeitet: 

  • Vasoaktive Hormonregulation bei übergewichtigen/adipösen Kindern
  • Medikamentenfehler in der Kinderanästhesie
  • Hypotension bei Säuglingen während einer Allgemeinanästhesie
  • Koordination für Deutschland und Teilnahme an den Europäischen Multizenterstudien APRICOT und NECTARINE (ESA gefördert) 
    Untersuchungen zur Inzidenz und Schwere von Komplikationen in der Kinderanästhesie (APRICOT) und speziell bei Säuglingen (NECTARINE)

Ansprechpartner: 

Prof. Dr. med. habil. Claudia Höhne

Publikationen:

Habre W, Disma N, Virag K, Becke K, Hansen TG, Jöhr M, Leva B, Morton NS, Vermeulen PM, Zielinska M, Boda K, Veyckemans F; APRICOT Group of the European Society of Anaesthesiology Clinical Trial Network. (2017) Incidence of severe critical events in paediatric anaesthesia (APRICOT): a prospective multicentre observational study in 261 hospitals in Europe. Lancet Respir Med. 5, 412-25

Ulrici J, Hempel G, Sasse M, Vollrath J, Höhne C. (2016) Perioperative adverse respiratory events in overweight and obese children. Anästhesist 65, 911-16

Kreysing J, Höhne C. (2016) A retrospective evaluation of acute opioid tolerance, chronic pain and fistula formation in children undergoing hypospadias repair and caudal anesthesia.  Pediatr Anesth 26, 29-30

Gnatzy R, Hempel G, Hebestreit A, Kaisers UX, Höhne C. (2015) The effect of intraoperative administration of dexamethasone for PONV prophylaxis on perioperative blood glucose level in obese and normal weight children. J Ped Endocrinol Metab 28, 1287-92

 

telefon 0341-97-17700
icon-fax 0341-97-17709
anaesthesie@medizin.uni-leipzig.de 

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 - 19702 
stehen Ihnen die Ärzte unserer Intensivstation rund um die Uhr zur Verfügung.

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 19702 / 19706
stehen Ihnen die Ärzte unseres Hyperbarmedizinischen Zentrums rund um die Uhr zur Verfügung.

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen.

Wer sich an unserer Klinik bewerben möchte, findet hier wichtige Informationen.

Informationen zur Struktur der Facharztweiterbildung an unserer Klinik

ATLS-Kurstermine an unserer Klinik

Informationen Qualitätspolitik und  Qualitätsmanagement

Die Links zur begleitenden Befragung zur Notfallsanitäterausbildung

Login für Mitarbeiter der Klinik

.