.

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie

Weiterbildung Notfallmedizin

Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Der Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin setzt nach der gültigen Weiterbildungsordnung der sächsischen Landesärztekammer folgendes voraus:

  • 24 Monate Weiterbildung in einem Gebiet der stationären Patientenversorgung bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte
  • Zusätzlich 6 Monate Weiterbildung in der Intensivmedizin, Anästhesiologie oder in der Notfallaufnahme unter Anleitung eines Weiterbildungsbefugten
  • 80 Stunden Kurs-Weiterbildung in allgemeiner und spezieller Notfallbehandlung
  • anschließend unter Anleitung eines verantwortlichen Notarztes 50 Einsätze im Notarztwagen oder Rettungshubschrauber
  • die grundsätzliche Eignung des Kandidaten (Zeugnis des Weiterbildungsbefugten).

Diese Anforderungen werden in den „Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung" im Einzelnen spezifiziert.

Mitarbeiter, die die unter 1 - 3 genannten Voraussetzungen erfüllen, können auf dem von unserer Klinik besetzten Notarzteinsatzfahrzeug Leipzig-Mitte die erforderlichen 50 Einsätze unter Aufsicht einer erfahrenen Notärztin / Notarztes absolvieren.

Seitenanfang

Vorraussetzungen zum Einsatz auf dem Notarztfahrzeug

Für die eigenverantwortliche Tätigkeit auf dem von der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie am Universitätsklinikum besetzten Notarzteinsatzfahrzeug Leipzig-Mitte sind die folgenden Weiterbildungen, Fertigkeiten und Kenntnisse zusätzlich erforderlich und nachzuweisen:

  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Mindestens sechs Monate Tätigkeit in der Intensivmedizin
  • Sichere Interpretation des 12-Kanal-EKG
  • Beherrschung folgender notfallmedizinischer invasiver Techniken:
    • Orotracheale Intubation auch beim schwierigen Atemweg
    • Alternative Verfahren zur Sicherung der Atemwege (Larynxmaske, Larynxtubus, Combitubus, Koniotomie, etc.)
    • Zentralvenöse Zugänge
    • Thoraxdrainage
    • Spezielle Lagerungs-/Immobilisationstechniken (Vakuummatratze, StiffNeck, Schaufeltrage, etc.)
  • Grundkenntnisse gynäkologische Notfälle (in der Regel Nachweis von mindestens zwei Monaten geburtshilfliche Anästhesie)
  • Grundkenntnisse pädiatrische Notfälle (in der Regel Nachweis von mindestens zwei Monaten Kinderanästhesie)

Links

Weiterbildungsordnung der Sächsischen Landesärztekammer
http://www.slaek.de/30weiterbi/10wb_ordnung/weiterbildungsordnung.pdf

Seitenanfang

telefon 0341-97-17700
icon-fax 0341-97-17709
anaesthesie@medizin.uni-leipzig.de 

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 - 19702 
stehen Ihnen die Ärzte unserer Intensivstation rund um die Uhr zur Verfügung.

Unter der Telefonnummer
0341 - 97 19702 / 19706
stehen Ihnen die Ärzte unseres Hyperbarmedizinischen Zentrums rund um die Uhr zur Verfügung.

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen.

Wer sich an unserer Klinik bewerben möchte, findet hier wichtige Informationen.

Informationen zur Struktur der Facharztweiterbildung an unserer Klinik

ATLS-Kurstermine an unserer Klinik

Informationen Qualitätspolitik und  Qualitätsmanagement

Login für Mitarbeiter der Klinik

.